Fähren Marseille Bejaia

Entschuldigung, es gibt zur Zeit keine Abfahrten auf dieser Route.

Marseille

Marseille
Anfahrt zum Hafen von Marseille
Marseille (auf Französisch: Marseille, auf provenzalisch: Marselha oder Marsiho, auf Lateinisch: Massilia oder Massalia) ist die größte Stadt in Südfrankreich, Hauptstadt der Region Provence-Alpes - Riviera Azzurra und das Departement Bouches-du-Rhône sowie der erste Hafen Frankreichs, der sechste Mittelmeerraum und auf europäischer Ebene. Im Altertum von den Griechen gegründet, ist es eine der ältesten Städte Frankreichs. Betrachtet man die Einwohnerzahl der Gemeinde allein, so scheint sie nach Paris die zweitgrößte Stadt Frankreichs zu sein. In Wirklichkeit hat Lyon trotz der geringeren Einwohnerzahl von Marseille im Stadtgebiet mehr als anderthalb Millionen Einwohner und bestreitet Marseille die Vorherrschaft der zweitgrößten Stadt Frankreichs.
Marseille war 2013 zusammen mit Košice die Kulturhauptstadt Europa

Bejaia

Bejaia
Infos über Bejaia
Béjaïa ist eine Stadt in Cabilia (Algerien), der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.
Seine Bewohner heißen Bugioti (Afjawi in Berber, Bejawi auf Arabisch).
Mit seinen 160.000 Einwohnern im Jahr 2004 ist Béjaïa die größte Stadt in Kabylia. Es ist auch das wichtigste in der gesamten Region, mit seinem großen industriellen Zentrum, wo die verschiedensten Industrien zu finden sind, nicht zu vergessen seine geostrategische Situation, mit seinem Hafen, der einen wichtigen Öl- und Handelshafen am Mittelmeer darstellt. Béjaïa hat auch einen internationalen Flughafen und eine Universität.
In der Römerzeit unter dem Namen Saldae bekannt, war es im Mittelalter für die Qualität seiner Kerzen aus Bienenwachs bekannt, dem es seinen Namen gab. Béjaïa spielte auch eine wichtige Rolle bei der Übertragung arabischer Figuren im Westen.