Aktualisiert am 23/03/2022:
Da sich die gesetzlichen Bestimmungen plötzlich ändern, liegt es in der Verantwortung jedes Passagiers, die vor jeder Fahrt geltenden nationalen und regionalen Beschränkungen zu überprüfen - sowohl Hin- als auch Rückfahrten.

Bitte halten Sie sich auf dem Laufenden, um Überraschungen in letzter Minute zu vermeiden. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.diplomatie.gouv.fr/en/coming-to-france/coming-to-france-your-covid-19-questions-answered/article/coming-to-france-your-covid-19-questions-answered?var_mode=calcul



EINREISE NACH FRANKREICH UND KORSICA
Passagiere müssen über 12 Jahre (außer LKW-Fahrer) am Tag der Einschiffung eines der folgenden Dokumente vorlegen :
für geimpfte Personen eine Impfbescheinigung
bei nicht geimpften Personen negativer PCR oder Antigentest der nicht älter als 24 Stunden ist
Nachweis einer Genesung von COVID-19.
Ohne die Vorlage eines dieser Dokumente wird die Einschiffung verweigert.



EINREISE NACH ITALIEN
1. Passenger Locator Form (oder dPLF) ordnungsgemäß ausgefüllt, in digitaler Version oder in Papierform (im Falle technischer Hindernisse);
2. Digitales EU-Zertifikat/Grüner Pass über den Abschluss des COVID-19-Impfzyklus mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff (oder ein gleichwertiges Zertifikat); oder
3. EU-Digitalzertifikat/Grüner Pass, ausgestellt nach vollständiger Genesung von COVID-19 und Beendigung der Isolationspflicht (oder gleichwertige Bescheinigung), oder
4. EU-Digitalzertifikat/Grüner Pass oder eine gleichwertige Bescheinigung, die nach einem molekularen oder antigenen Test mit einem Abstrich und negativem Ergebnis ausgestellt wurde (24 Stunden vor der Einreise nach Italien).
Das Dokument unter Punkt 1 (dPLF) ist immer erforderlich. Wenn der dPLF nicht ausgefüllt wird, kann die Beförderung verweigert werden. Die Dokumente unter den Punkten 2, 3 und 4 sind alternativ zueinander.

Nach DL 221 vom 24.12.2021 ist eine FFP2-Maske für die gesamte Reisedauer auf Strecken nach Italien (Festland und Sardinien) bis zum 31.03.2022 vorgeschrieben.